Eintracht Neuenkirchen gewinnt vierten Kreiling-Cup

Der SV Eintracht Neunkirchen gewinnt die vierte Turnierauflage um den Kreiling-Cup des SV Nortrup

NORTRUP. Zehn Mannschaften konnte der SV Nortrup in Kooperation mit dem Organisationssteam um Jonas Meyer für die diesjährige Turnierauflage etablieren. Bereits 2014 konnte sich das Team aus Neuenkirchen durchsetzen und somit bei der ersten Turnierauflage den Pokal „mit nach Hause nehmen“

Spannende und torreiche Begegnungen waren bereits vor dem Turnier vorprogrammiert. „Mit dem Kreisligisten aus Neuenkirchen und dem SV Quitt Ankum hatten wir bereits vorher zwei Favoriten, die in getrennten Gruppen in die Vorrunde starteten“, so Meyer. Allerdings waren auch der SV Nortrup, der zur Rückserie in die Kreisliga aufgestiegen war, neben dem SC Rieste und der SG Fürstenau/Schwagstorf/Hollenstede in der Gruppe A ebenfalls für die Endrunde favorisiert. Schlussendlich konnte sich nach der Vorrunde in der Gruppe A das Team aus Neuenkirchen mit vier von vier gewonnenen Spielen und somit 12 Punkten und mit einer Tordifferenz von 12 Toren mit dem ersten Platz durchsetzen. Kurz hinter dem Team aus dem Nordkreis fand sich das Team aus Fürstenau auf dem zweiten Platz mit neun Punkten wieder und erreichte somit ebenfalls die Endrunde. Alfhausen, Rieste und Nortrup hatten dabei keine Chance mehr für den Einzug in die Halbfinalspiele.

In der Gruppe B gingen das Team aus Ankum und die neu gegründete Jugenspielgemeinschaft Osnabrücker Nordland (TuS Berge, SV Grafeld, SC Renslage) als Favoriten in die Spiele. Die beiden Kreisligisten spielten ebenfalls gegen Eggermühlen, Essen und Badbergen. Mit vier gewonnen Spielen erreichte Ankum Platz 1 und die JSG den zweiten Platz mit 9 Punkten.

Damit waren die Halbfinalisten klar: Im ersten Halbfinale mussten sich Neuenkirchen und die JSG duellieren. In den ersten sieben Minuten war es ein sehr ausgeglichenes Spiel; in der achten Minute ging Eintracht Neunkirchen allerdings mit 1:0 in Führung und baute zwei und drei Minuten später die Führung auf insgesamt 3:0 aus. Das Endergebnis war klar.

Das zweite Halbfinale war etwas spannender; zwei Minuten vor Schluss kassierten die Fürstenauer allerdings gegen Ankum zwei Treffer hintereinander und verloren somit das Spiel und mussten sich beim Spiel um den dritten Platz gegen die JSG duellieren.

Beim folgenden Spiel um Platz 3 gewann die JSG mit 2:1 gegen Fürstenau.

Im Finale konnte sich dann allerdings der SV Eintracht Neuenkirchen gegen den Kreisligisten aus Ankum durchsetzen.

Für alle Mannschaften gab es in diesem Jahr einen neuen Mannschaftsball, Medallien für alle Spieler und Pokale für die ersten vier Plätze, die durch den Hauptsponsor Uwe Kreiling Bauunternehmen GmbH & Co. Kg, sowie den Partnern Kreissparkasse Bersenbrück und dem Musikus Veranstaltungsdienst aus Nortrup.

Bei denen bedankte sich Meyer bei der folgenden Siegerehrung ebenfalls neben, dem Schiedsrichter Luis Börger und Ian Beigert, der bei der Turnierdurchführung geholfen hatte. Auch Torschützenkönig und bester Keeper konnten so noch kleine Pokale erhalten. Im nächsten Jahr wird es laut Jonas Meyer wieder den Kreiling-Cup geben.

20170219_155553

(Bildbeschreibung: Siegerfoto mit Eintracht Neunkirchen, Jonas Meyer (rechts), Simon Koddenberg (Torschützenkönig) ebenfalls rechts. Foto: Luis Börger