Wir blicken zurück: Trainer Michael Hafer

Als neuer Spielertrainer kam Michael Hafer 1989 nach Nortrup Er hatte vorher die A –Jugend des BV Quakenbrück überaus erfolgreich betreut. Um langfristig planen zu können, leitete Michael eine weitere Verjüngung des Team sein. Ähnlich wie unter Werner Pause konnte von einer so jungen Mannschaft nicht sofort Wegbewegendes zu erwarten sein. Nach einen etwas verkorksten Start-mit 13:21 Punkten lagen wir zwischenzeitlich auf einen abstiegsplatz- erreichten wir unter der Regie von Michael erstmals ein ausgeglichenes Punktekonto. So beschlossen wir die Saison 1998/90 mit 30:30 Punkten und 48:48 Toren als Sechster der Bezirksklasse VII ab. Gleichzeitig gelang es unsere zweite Mannschaft durch Kooperation mit der Ersten, den Aufstieg in die Kreisliga. Die Saison 1990/91 sollte noch erfolgreicher werden. Michael hatte die I. Mannschaft hervorragend vorbereitet. Von Beginn an konnten wir uns in der Spitzengruppe festbeißen. Michael konnte das Team immer wieder neu motivieren. Zur Winterpause lagen wir punktgleich mit Spitzenreiter Piesberg SV auf Rang 2. In den Rückspielen sollte sich bald herausstellen, daß mit einem Dreikampf um die Meisterschaft zwischen Eintracht Neuenkirchen, SV Rasensport II. und unserer I. Mannschaft zu rechnen war. Am Ende der Saison konnte sich der SV Rasensport II. zwar die Meisterschaft sichern, aber weil die I. Mannschaft von SV Rasensport bereits in der Bezirksklasse spielte, war es dem SV Nortrup als Zweitplatziertem mit 45:19 Punkten und 64:30 Toren vergönnt, in die nächste höhere Klasse aufzusteigen. Damit war es dem SV Nortrup geglückt, innerhalb von nur zehn Jahren den Sprung von der 2. Kreisklasse in die Bezirksliga geschafft zu haben. Die Saison 1991/92 begann ebenfalls sehr erfolgreich für unsere 1. Herrenmannschaften. Nach dem mit 4:2 Punkten guten Start in der Bezirksliga, erreichten wir nach Siegen über Neuenkirchen (5:1) und SC Achmer(4:3) erstmals die dritte Runde im Bezirkspokal. Der nächste Gegner war Landesligist TUS Bersenbrück, der vor einer imposanten Kulisse von 750 Zuschauern mit 2:0 die Oberhand behielt. In den folgenden Punktspielen konnten am an den guten Leistungen der Vergangenheit nicht anknüpfen. Trotz guter Trainerarbeit von Michael Hafer und einer guten Kameradschaft in der Mannschaft, musste man als Zweitletzter aus der Bezirksliga Ost absteigen. Nachdem einige Spieler unseren Verein nach dem Abstieg den Rücken gekehrt hatten, sollte unsre 1. Mannschaft in der Saison 1992/93 keine führende Rolle in der Bezirksklasse mehr einnehmen.