Die für März 2021 angesetzte Generalversammlung wird bis auf weiteres verschoben. Der neue Termin wird rechtzeitig an die Mitglieder bekannt gegegeben.

Absage der Veranstaltung am 21.11.2020

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und der damit einhergehenden strengen Corona-Maßnahmen, müssen wir die geplanten Ehrungen am 21.11.2020 im Vereinsheim des SV Nortrup hiermit leider wieder absagen.

Sobald sich die Lage wieder entspannt und größere Zusammenkünfte wieder möglich sind, werden wir über eine Neuansetzung der Veranstaltung nachdenken.

Wir bitten um Verständnis – Bleiben Sie gesund!

21.10.2019 – Sportplakette

Sportminister Boris Pistorius verlieh dem  Sportverein SV Nortrup die Sportplakette des Bundespräsidenten.

Im Jahr 1984 wurde vom damaligen Bundespräsidenten Karl Carstens als Auszeichnung für Turn- und Sportvereine sowie Sportverbände, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben, die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ gestiftet. Die Sportplakette wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens eines Sportvereins oder -verbandes oder darüber hinaus auf dessen Antrag verliehen.

Auch dem  SV Nortrup wurde diese Ehre zuteil. Vertreten durch den 1. Vorsitzenden Gundolf Wehberg und seiner Frau Heike ,  nahm  man in Hannover,  in  einer  Feierrunde,  aus den Händen  des Minister für  Inneres-und Sport,  Boris Pistorius,  die Sportplakette  und Urkunde des Bundespräsidenten entgegen.

Der 1. Vorsitzende des LSB, Reinhard Rawe, beglückwünschte auch dem Sportverein Nortrup, in dem er als gebürtiger Nortruper , schon über 50. Jahre Mitglied ist.

„Die meisten dieser Vereine legen den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Breitensport. Das ehren-amtliche Engagement hat dabei eine herausragende Bedeutung. Ich werde mich deshalb weiterhin dafür einsetzen, den Breitensport in Niedersachsen zu fördern. Auch bin ich davon überzeugt, dass Vereine – insbesondere mit einer so langen Tradition und Geschichte – zukünftige Herausforderun-gen hervorragend bewältigen können und darum auch in Zukunft viele Erfolge ihrer Mitglieder feiern werden“, erklärte Minister Pistorius.

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport.

Foto: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Der Sportverein Nortrup bedankt sich bei allen Vereinen, Verbänden und Firmen, sowie allen Personen für ihre Glückwünsche und Aufmerksamkeiten zu unserem 100 jährigen Jubiläum.  Auch für  die  Anwohner der Mittelstr.  und Landwehrstraße sowie der Grundschule Nortrup gilt  ein besonderer Dank für das Schmücken der Straßen .

Es war ein gelungener, schöner Tag, der uns lange in Erinnerung bleibt.

Persönlich möchte ich allen Mitgliedern und Sparten im Verein danken, die  vor-, während und nach dem Festakt  tatkräftig geholfen haben.

Auch meinen Vorstand für die tolle Arbeit und Unterstützung . Herausheben möchte ich den

  1. Vorsitzenden Jörg Hackmann und unseren IT -Beauftragten Jonas Meyer .

Ehrung für gemeldete ehrenamtlich Engagierte der Aktion „Fußballhelden“

„Es kann nur einen geben!“ – Dieser Spruch aus dem Film „Highlander“ gilt für die Fußballhelden im Fußballkreis Osnabrück-Land nur bedingt: Zwar gibt es mit Kevin Göbel nur eine Person, die an der Bildungsreise nach Barcelona teilnehmen kann, aber auch die übrigen sechs vorgeschlagenen jungen Erwachsenen wurden jetzt für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

In jedem Fußballkreis Deutschlands werden vom DFB junge Ehrenamtliche ausgezeichnet, die sich besonders um den Jugendfußball in ihrem Verein verdient gemacht haben. Um „Fußballheldin“ oder „Fußballheld“ zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in und zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Als Belohnung werden alle Kreissieger/innen vom DFB und dem Kooperationspartner KOMM MIT zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien eingeladen. Diese Reise tritt Kevin Böel vom SV Alfhausen an. Weitere Infos zu der Aktion gibt es hier.

Doch auch weitere Vereine hatten Meldungen eingereicht, diese Personen wurden jetzt von unserem Kreisvorsitzenden Bernd Kettmann, seinem Stellvertreter Klaus Hülsmann und Kreisjugendobmann Hartmut Klocke im Rahmen eines gemütlichen Frühstücks ausgzeichnet. „Macht weiter so, die Vereine brauchen Eure Unterstützung.“, so Bernds Appell. Der Fußballkreis Osnabrück-Land sei gut aufgestellt und das sei zum großen Teil Verdienst der Vereine und somit auch der „Fußballhelden“. Für ihr Engagement gab es eine Urkunde und einen Gutschein, einzulösen bei Sport Contact bzw. Sport Böckmann, als Anerkennung und kleines Danke schön!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND VIELEN DANK FÜR EUREN EINSATZ!

Hier die Geehrten mit dem Text aus der Meldung der Vereine.

Nico Brockmeyer (29 Jahre, SV Harderberg): Nico trainiert seit mehreren Jahren verschiedene Jugendmannschaften. Aktuell die E1 der JSG Harderberg/Kloster Oesede. Er absolvierte im Jahr 2015 die C-Trainer- Lizenz. Mit der Leitung einer Schulfußball-AG übernimmt er eine ganz wichtige Aufgabe an der Grundschule Harderberg. Das ist sicherlich aktuell und für die Zukunft ein probates Mittel, um Jungen und Mädchen für den Fußball zu gewinnen. (Nico war bei der Ehrung leider nicht anwesend.)

Jonas Warskulat (24 Jahre, FC SW Kalkriese): Jonas hat vor vier Jahren die C-Juniorinnen-Mannschaft im Verein übernommen. Selber noch aktiv im Herrenbereich und ohne Vorkenntnisse im Trainergeschäft sprang er ins kalte Wasser. Mit seiner freundlichen, sympathischen Art konnte er die Mannschaft und auch die Eltern von seinen Fähigkeiten als Trainer überzeugen. Drei Meisterschaften in drei Jahren waren das Ergebnis seiner Arbeit. Im letzten Jahr konnte er die C-Lizenz erfolgreich abschließen. Für den FC SW Kalkriese somit ein Fußballheld.

Henrik Renken (26 Jahre, BW Hollage): Henrik ist seit der Saison 2015/16 als Jugendtrainer in seinem Verein tätig. Zurzeit trainiert er die B2-Jugend. Von 2006 fungierte er als Betreuer und ab 2013 in der Lagerleitung des Zeltlagers der Fußballabteilung. Bis 2013 war er für den Verein und den Kreis als Schiedsrichter aktiv. Die ehrenamtlichen Aktivitäten eines jungen Mannes sind für die Verantwortlichen von BW Hollage nicht selbstverständlich. (Henrik war bei der Ehrung leider nicht anwesend.)

Jonas Meyer (18 Jahre, SV Nortrup): Jonas hat sich schon mit 14 Jahren für die Vereinsarbeit interessiert. Nicht nur als Co-Trainer in der E-Jugend des SV Nortrup war Jonas aktiv, besonders die EDV (Homepage des SVN) und Technik hat er große Fähigkeiten. Jonas hat die Betreuer des Vereins mit dem Spielbericht online vertraut gemacht und war einige Jahre als Schiedsrichter aktiv. Weiterhin hat er ein größeres Jugendturnier, den Kreiling Cup, ins Leben gerufen und organisiert.

Ian Ingmar Beigert (19 Jahre, SV Nortrup): Ian ist seit 3 Jahren als Betreuer im Jugendbereich tätig, zunächst in der F- und E-Jugend und anschließend in der C-Jugend. Dort ist er sehr erfolgreich und erfreut sich großer Beliebtheit in der Mannschaft. Obwohl er in Alfhausen wohnt, nimmt er zum Training sowie zu den Spielen immer kostenfrei für den Verein die Fahrten mit dem Pkw in Kauf.

Florian Lamping (30 Jahre, TV Wellingholzhausen): Florian ist ein überaus engagiertes Mitglied im TV Wellingholzhausen. Neben dem aktiven Spielbetrieb begann er bereits mit 14 Jahren als Co-Trainer (2001). Bis 2007 betreute er von der F- bis D- Jugend Jugendmannschaften. Seit 2007/08 trainierte er die B-Jugend und konnte mit ihnen den Aufstieg in die Bezirksliga erreichen. 2014 wurde zum stellv. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Aktiv in mehreren Arbeitsgruppen wurde ein Betreuerhandbuch erstellt, einer digitaler Schaukasten und er ist Mitbegründer des Vereinsjournals, Mitorganisator des Beutlingcups mit 50 teilnehmenden Mannschaften und Jugendfahrt nach Allendorf. Florian hat großen Anteil an der gut funktionierenden Jugendabteilung.